Zentrum für Kultur und Pädagogik
Benutzername: Passwort:
Besuchen Sie uns auf Facebook

Waldorfpädagogik

Universitätslehrgang

Aktuelles

4. INASTE-Kongress: "Realizing Humanity. Perspectives in Education / Perspektiven für Bildung und Erziehung"

Bereits zum 4. Mal veranstaltet das Zentrum für Kultur und Pädagogik im nächsten Jahr (13.-15. Mai 2020) im Auftrag des internationalen Netzwerkes der akademischen Waldorflehrerausbildungen INASTE einen internationalen Kongress. ErziehungswissenschaftlerInnen und PädagogInnen sprechen dabei über Herausforderungen und Entwicklungen pädagogischer Perspektiven der Humanität. 
Aktuelle politische und technologische Entwicklungen verleihen dem Thema „Menschlichkeit“ immer neue Brisanz. Rechtspopulistische Bewegungen stellen den humanen Grundkonsens demokratischer Gesellschaften zunehmend in Frage und im Umgang mit geflüchteten Menschen steht unser Humanitätsverständnis immer wieder von Neuem auf dem Prüfstand. Digitalisierung, Automatisierung und Virtualisierung immer größerer Bereiche unseres wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebens konfrontieren uns in bisher nicht bekannter Aktualität mit der Frage nach unserem Menschsein. Viele der damit angedeuteten gesellschaftlichen Herausforderungen zeigen sich gerade in pädagogischen Zusammenhängen. Welche Möglichkeiten eines humanen Weltbezuges lassen sich für Heranwachsende heute eröffnen? Welche Formen einer pluralen und differenzierten Gesellschaft können in Bildungseinrichtungen entwickelt und gelebt werden, die auf Vielfalt und Respekt statt auf Homogenisierung und Marginalisierung setzen? Welchen Beitrag können PädagogInnen heute zu einer Realisierung von Menschlichkeit leisten? Und vor allem: Was ist, was braucht und wie zeigt sich „Humanität“ im Klassenzimmer?
Mehr zum INASTE-Kongress: inaste-network.com/congress2020


eingetragen: 14.11.2019

Tagung: Sinn-Bildung durch Welt-Begegnung. Waldorfpädagogik im Gespräch.

17.-18. Okt. 2019
Diplomatische Akademie Wien

Das Programm der Tagung...

Keine Anmeldung nötig. Eintritt: freie Spende

Veranstalter:
Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Wien/Krems +
Zentrum für Kultur und Pädagogik. An-Institut der Alanus Hochschule
Im Auftrag des Waldorfbundes Österreich


www.kulturundpaedagogik.at/data/aktuelles/TagungSinnBildungWeltBegegnung_Programm_Prov03.pdf

Die Schulfeier an der Rudolf Steiner Schule Wien Pötzleinsdorf findet am 19.10. um 10:15 statt.

eingetragen: 14.09.2019

Studium der Waldorfpädagogik - freie Studienplätze

Bewerbungen für das Studienjahr 2019/20 werden noch entgegengenommen.

Falls Sie Interesse an der Ausbildung zur Waldorflehrerin/zum Waldorflehrer haben sind Sie herzlich am Info-Abend am 18.9.19 willkommen.
Wir treffen uns um 19:00 in der Tilgnerstraße 3 im EG.

Anmeldungen schicken Sie an: zentrum@kulturundpaedagogik.at bzw. rufen Sie uns einfach an: 0699 171 163 73

eingetragen: 14.09.2019

Sommerpause 22.7.-16.8.19

Wunderschöne, erholsame Ferientage wünscht das Zentrums-Team! 

Wir sind vom 22.7.-16.8.19 auf Sommerpause.

In dringlichen Fällen schreiben Sie uns bitte ein e-mail an zentrum@kulturundpaedagogik.at

Die Nachrichten werden nicht taggleich beantwortet, wir bitten um Verständnis.

eingetragen: 19.07.2019

Studienwochenenden SJ 2019/20

Studienwochenenden 2019/2020

1. 20.-22.9.19 – Auftakt in der Tilgnerstraße 3, 1040 Wien
2. 11.-13.10.19
3. 15.-17.11.19
4. 13.-15.12.19 – Seminarort: Waldorfschule Wien Mauer, 1230, Endresstraße 100
5. 24.-26.1.20
6. 28.2.-1.3.20
7. 27.-29.3.20
8. Intensivwoche Ostern MO 13.-18.4.20 - Seminarort: Waldorfschule Wien Mauer, 1230, Endresstraße 100
9. 13.-15.5.20 INASTE Kongress=zugleich StudienWOE in der Theres. Akademie, Favoritenstraße, in unmittelbarer Nähe der Tilgnerstraße 3
10. 19.-21.6.20 – voraussichtlich Seminarort: Waldorfschule Wien Mauer, 1230, Endresstraße 100
11. Sommerintensivwochen: SO 12.- SA 25.7.20 in Mörbisch am See

Wenn kein Seminarort angegeben ist, findet das Studienwochenende in der  Tilgnerstraße 3, 1040 Wien statt.


eingetragen: 19.07.2019
Das Studium wird in
Kooperation mit der
Donau-Universität Krems
durchgeführt

Donau Universität Krems

Alanus