Zentrum für Kultur und Pädagogik
Benutzername: Passwort:
Besuchen Sie uns auf Facebook

Waldorfpädagogik

Universitätslehrgang

Terminkalender

November 2019

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMARechnen in der Unterstufe in den Klassen 1-3. Das Seminar findet sicher statt.
In der Unterstufe wird die Grundlage sowohl für das Zahlen- und Mengenverständnis als auch für den dezimalen Zahlenraum gelegt. Ein oftmals wenig beachteter Aspekt ist die tiefere Bedeutung und das komplexe Verständnis der eigentlichen Rechenoperationen der vier Grundrechenarten im mündlichen, halbschriftlichen und schriftlichen Verfahren. Wenn die Kinder hier eine Sicherheit erlangen, stellt sich zumeist eine große Freude und das Gefühl „Ich kann es“ ein. So wird eine Basis gelegt, sodass Rechnen und später Mathematik positiv besetzt werden können. Inhalte der Fortbildung: Aufbau des Rechenunterrichtes in der Unterstufe, Geschichten und Bilder, hilfreiche Materialien, Differenzierung, Unterstützung von Kindern mit Rechenschwäche.
MITWIRKENDERoland Sonne
TERMIN 22. - 23. November 2019
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSInfos zu den methd./did. Fortbildungen zum Rechnen Infos zu den methd./did. Fortbildungen zum Rechnen  

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAEinführung des Bruchrechnens und der Dezimalzahlen in den Klassen 4-5
Bruchrechnen kann als Entwicklungshelfer für das brüchig gewordene Selbstverständnis in der Altersstufe behilflich sein. Die Aufmerksamkeit des Pädagogen erfordert in dieser Altersstufe ein besonderes Verständnis für die entwicklungsbedingten seelischen Prozesse. In dieser Altersstufe entsteht aus der wachsenden Selbstbesinnung der Schüler ein wacheres Bewusstsein für ihre Umgebung: „Hier bin ich -die Welt ist dort“. Das Gefühl eines Bruches der bisherigen Einheit kann vorausgesetzt werden, wenn gerade in dieser Altersstufe das Bruch-Rechnen eingeführt wird. Hier hat der Pädagoge die Aufgabe, dem inneren Erleben des Schülers über den Lernstoff eine differenzierte methodisch exakte Erlebnisfähigkeit zu ermöglichen, die es dem Schüler erlaubt, zu erleben „Das hat etwas mir zu tun!“
Inhalte der Fortbildung: Einführung des Bruchrechnens, Vorstellung von Unterrichtsanleitungen, Tafelbildvorschläge, Versprachlichung der Operationen, Visualisierung der Prozesse.
MITWIRKENDEDI Wolf Klein
TERMIN 22. - 23. November 2019
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSInfos zu den methd./did. Fortbildungen zum Rechnen Infos zu den methd./did. Fortbildungen zum Rechnen  

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMARechnen in der Mittelstufe in den Klassen 6-8
Ausgehend vom Alltag und vom Lebendigen erfolgt eine Annäherung über das Bruchrechnen hin zu den Dezimalzahlen, zu den 2-Satz und 3. Satz-Aufgaben und der Geometrie. In der 7. Klasse wird die Mathematik des Anschaulichen in die Abstraktion geführt. Es erfolgt die Einführung der negativen Zahlen und der Algebra, das Wurzelziehen, vertieft wird durch Übungen in der Geometrie. Für die 8. Klasse wird die „Mathematik als Werkzeugkasten“ vorbereitet, das schon vorhandene Können wird übertragen angewendet, gefestigt und vertieft (binomische Formeln, lineare Gleichungen, Flächen- und Körperberechnungen).
MITWIRKENDEMargarita Partzsch
TERMIN 22. - 23. November 2019
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSInfos zu den methd./did. Fortbildungen zum Rechnen Infos zu den methd./did. Fortbildungen zum Rechnen  

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAManagement-Ausbildung für LeiterInnen im Kindergarten und Hort
Termine: 27.-29.11.2019, 22.-24.1.2020, 26.-28.2.2020, 25.-27.11 2020, 22.-24.4.2020, 4.-5.6.2020
DozentInnen: Jakob Fuchs, Irene Bulasikis, Ursula Dotzler, Brigitte Goldmann, Gunther Gram, Martin Kaufmann, Robert Palka, Eva Sindelek, Leonhard Weiss

Die Ausbildung dient der Qualifizierung zur Leitung eines Kindergartens bzw. eines Horts. Die Führung einer solchen Einrichtung hat im Sinne der bestmöglichen Entwicklung aller MitarbeiterInnen in ihrer Verantwortlichkeit für die ihnen anvertrauten Kinder zu erfolgen. LeiterInnen eines Kindergartens bzw. Horts sind für die Qualitätssicherung und -weiterentwicklung ihrer Einrichtung zuständig und verantwortlich. Die Ausbildung bereitet die Teilnehmenden auf diese herausfordernde Aufgabe vor.
Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Kindergarten- bzw. Hortpädagogik, sowie eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung.

Der geplante Start der Ausbildung im November gilt vorbehaltlich der noch ausständigen Genehmigung durch die Wiener Magistratsabteilung 11. Infos bezüglich Start und Anmeldung zur Ausbildung finden sich spätestens ab 1. September 2019 online unter www.kulturundpaedagogik.at
MITWIRKENDEJakob Fuchs, Irene Bulasikis, Ursula Dotzler, Brigitte Goldmann, Gunther Gram, Martin Kaufmann, Robert Palka, Eva Sindelek, Leonhard Weiss
TERMIN 27. - 29. November 2019
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich

Dezember 2019

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAModul 2 der „Grundlagen der Förder- und Heilpädagogik an Waldorfschulen“: Prinzipien der Diagnostik - Brücken zum Kind
Verhalten der Kinder deuten auf dem Weg zu pädagogischer und förderpädagogischer Begleitung Unterricht passend machen: wie gestalte ich Unterricht so, dass mehrfache Zugänge möglich sind?
Lernentwicklungspläne: kokreativ die nächsten Schritte für den Schüler gestalten. Möglichkeiten und Grenzen: Überforderung für alle Beteiligten vermeiden
MITWIRKENDEUta Stolz
TERMIN 13. - 14. Dezember 2019
ORTRudolf Steiner Schule
Endresstrasse 100
1230 Wien
INFOSGrundlagen Förder/HP Grundlagen Förder/HP  Förderpädagogik - Seminare mit Uta Stolz in Wien 2019 und 2020 Förderpädagogik - Seminare mit Uta Stolz in Wien 2019 und 2020  

Jänner 2020

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAIns Gespräch kommen, im Gespräch sein und bleiben
Drei Lebenswelten, Bedürfnisse und Wünsche treffen in der Schule aufeinander. Wie können SchülerInnen, Lehrerinnen und Eltern fruchtbar miteinander arbeiten? Was ist nötig, um im Vorfeld Krisen zu vermeiden? Welche Möglichkeiten gibt es, um schwierigen Situationen gewachsen zu sein und Konflikte zu lösen? In diesem Seminar sollen Aufträge und Wünsche erkennbar und Methoden zur Krisenbewältigung erübt werden. Durch gemeinsamen Austausch und an Hand von Übungen - mittels gewaltfreier Kommunikation, systemischer Ansätze und Aufstellungsarbeit - werden wir versuchen, zeitgemäße Umgangsformen für diese sensible Begegnungsebene zu erarbeiten und damit Werkzeuge für das Gelingen einer guten Eltern - Lehrer - Kind - Beziehung mitzugeben.
MITWIRKENDEClaudia Hotzy, Regula Hetzel
TERMIN 10. - 11. Jänner 2020
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSInfos zur Fortbildung Elternarbeit 10.-11.1.20 Infos zur Fortbildung Elternarbeit 10.-11.1.20  

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAAlles, was Recht ist! - Rechtliche Fragen in der Waldorfschule
Wer kennt sie nicht, die Fragen, was in der Schule erlaubt ist und was nicht. Darf ich Schüler allein hinausschicken? Ab welchem Alter ist dies möglich? Dürfen Schülerinnen in der Mittagspause unbeaufsichtigt sein? Darf ich einen Schüler, eine Schülerin berühren?
In diesem Seminar wollen wir sperrigen Namen wie Schulunterrichtsgesetz, Schulorganisationsgesetz, Aufsichtserlass und Leistungsbeurteilungsverordnung den Schrecken nehmen, indem wir uns Fragestellungen über gesetzliche Rahmenbedingungen zuwenden und trockene Gesetzestexte anhand konkreter Beispiele aus dem Schulalltag lebendig werden lassen.
MITWIRKENDEMag. Renate Sprügl
TERMIN 18. Jänner 2020
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSInfos zur Fortbildung Schulrecht 18.1.20 Infos zur Fortbildung Schulrecht 18.1.20  

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAModul 3 der „Grundlagen der Förder- und Heilpädagogik an Waldorfschulen“: Inklusion
Alle sind verschieden - der Mensch als inklusives Wesen. Inklusion in der Schule: Herausforderungen und Ermutigungen. Erfahrungen an einer Inklusiven Waldorfschule. Förder- und Entwicklungspläne: Inklusion ist mehr als Leistungsdifferenzierung. Gelingende Sozialprozesse und Herausforderungen. Inklusion als Frage gelungener Zusammenarbeit: Teamarbeit und „Team Teaching“. Menschenkunde als Quelle inklusiver Pädagogik: Der Beitrag der Waldorfpädagogik zur Inklusion bzw. Chancen und Risiken der Inklusion für die Waldorfpädagogik.
MITWIRKENDEMichaela Sulzer
TERMIN 24. - 26. Jänner 2020
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSGrundlagen Förder/HP Infoblatt Grundlagen Förder/HP Infoblatt  

Februar 2020

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAModul 4 der „Grundlagen der Förder- und Heilpädagogik an Waldorfschulen“: Medizin und Pädagogik, Diagnostische Grundlagen 1
Charakteristische Erscheinungsbilder seelenpflegebedürftiger Kinder, Krankheitsbilder, Feststellung der Schulreife, Bildungsfähigkeit
MITWIRKENDEDr. Johann Moravansky
TERMIN 28. Februar - 01. März 2020
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSGrundlagen Förder/HP Infoblatt Grundlagen Förder/HP Infoblatt  

März 2020

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAModul 5 der „Grundlagen der Förder- und Heilpädagogik an Waldorfschulen“: Medizin und Pädagogik, Diagnostische Grundlagen 2
Weg zur Erfassung des Menschen mit seiner Bedürftigkeit, Krankheitsveranlagung in der Heilpädagogik, posttraumatische Störungen
MITWIRKENDEDr. Johann Moravansky
TERMIN 27. - 29. März 2020
ORTZentrum für Kultur und Pädagogik
Tilgnerstraße 3, Parterre
1040 Wien
Österreich
INFOSGrundlagen Förder/HP Infoblatt Grundlagen Förder/HP Infoblatt  

Juni 2020

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAHandarbeitslehrerInnentagung 2020
Handarbeit ist ein existentiell wichtiger Bestandteil der Waldorfschulen und muss immer entstaubt und quergedacht werden, um den Anforderungen unserer SchülerInnen zeitgerecht zu werden! Diese Tagung bietet neue Ideen; Erfolge und Probleme können mit Kollegen österreichweit besprochen werden. Vertiefung durch menschenkundliche Betrachtungen, wie Handarbeit die teils verloren gegangenen Sinne fördern und schulen kann. Themenschwerpunkte: Handpuppen, Tiere nähen, Kartonage, Nebenarbeiten, uvm.
MITWIRKENDEIta Lernpeiss, Hannelore Rücker, Brigitte Schober
TERMIN 11. - 13. Juni 2020

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAModul 6 der „Grundlagen der Förder- und Heilpädagogik an Waldorfschulen“: Differenzierung im Unterricht: ein Überblick über Möglichkeiten und Grenzen in der Praxis
Ansätze der Differenzierung. Individuelle Angebote zu Mathematik und Deutsch bezogen auf besondere Kinder. Lernen mit allen Sinnen: die oberen Sinne für das Lernen wach machen. Differenziert auf die eigene Unterrichtspraxis schauen und die nächste Epoche/Fördereinheit differenziert planen.
MITWIRKENDEUta Stolz
TERMIN 19. - 20. Juni 2020
ORTRudolf Steiner Schule
Endresstrasse 100
1230 Wien
INFOSGrundlagen Förder/HP Infoblatt Grundlagen Förder/HP Infoblatt  

Juli 2020

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMASchuljahresvorbereitung 2020
WaldorflehrerInnen der 1.-8. Klasse, HortnerInnen und StudentInnen auf dem Weg zur/zum WaldorflehrerIn haben die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsam mit erfahrenen WaldorflehrerkollegInnen aus ganz Österreich ihr Schuljahr vorzubereiten und in künstlerischen Kursen Inspiration zu sammeln. Inhalte und Themen: Vorbereitung des Schuljahres der Klassen 1-8 und des Horts, Methodik und Didaktik, künstlerische Übungen.
MITWIRKENDEmit WaldorflehrerkollegInnen aus Österreich, MitarbeiterInnen des Zentrums für Kultur und Pädagogik
TERMIN 13. - 17. Juli 2020
ORTRust/Mörbisch/St. Margarethen

ART DER VERANSTALTUNG Fortbildungsseminar
THEMAOberstufenforum 2020
Bei dem Oberstufenforum handelt es sich um eine Fortbildung in Form einer seminaristischen Arbeitsgemeinschaft, die grundlegende Fragen des Oberstufenunterrichts und der Ausrichtung der Oberstufe an den Waldorfschulen Österreichs in seiner Gesamtheit ins Blickfeld rücken möchte.
Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindezentrum, Hauptstraße 6, 7072 Mörbisch am See
MITWIRKENDEmit WaldorflehrerkollegInnen aus Österreich, MitarbeiterInnen des Zentrums für Kultur und Pädagogik
TERMIN 13. - 17. Juli 2020
ORTRust/Mörbisch/St. Margarethen

Das Studium wird in
Kooperation mit der
Donau-Universität Krems
durchgeführt

Donau Universität Krems

Alanus