Zentrum für Kultur und Pädagogik
Benutzername: Passwort:

Waldorfpädagogik

Universitätslehrgang

Sponsorship

Die Aufgabe des gemeinnützigen Vereins „Zentrum für Kultur und Pädagogik“ ist die Erwachsenbildung in den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst, Religion und Pädagogik sowie der interdisziplinären Forschung auf Grundlage der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners.

Seit Oktober 2007 wird die Ausbildung in Waldorfpädagogik in Kooperation mit der Donau-Universität Krems als Universitätslehrgang

Bildung im Dialog – Pädagogik mit Schwerpunkt Waldorf

 mit einem Masterabschluss durchgeführt.

In den Masterkurs können pro Studiengang 20 Studentinnen aufgenommen werden. In jedem Studienjahr werden wissenschaftliche Forschungsarbeiten und Dokumentationen verfasst:
  1. Studienjahr eine Certificatsarbeit
  2. Studienjahr eine Diplomarbeit
  3. Studienjahr die Masterthesis

Die jährlichen Studiengebühren/ Studentin betragen dzt. € 3.000, diese niedrigen Sätze sind nur dadurch möglich, dass Sponsorengelder einen hohen Kostenanteil abdecken. Studierende können  bei Hermes-Österreich und dem Zentrum zinslose Studiendarlehen beantragen, eine Übersicht zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden sie in diesem Informationsblatt.

Der Masterstudiengang an der Donau Universität Krems „Bildung im Dialog – Pädagogik mit Schwerpunkt Waldorf“ konnte nur dank der finanziellen Hilfe der Software AG Stiftung in Darmstadt begründet werden. Diese  hat für die Start-up Phase –  drei Jahre - finanzielle Unterstützung zugesagt um das Ziel, eine Akkreditierung der österreichischen Waldorflehrerinnenbildung mit einem international anerkannten akademischen Abschluss zu erreichen.

Ab 2010 ist der gemeinnützige Verein Zentrum für Kultur und Pädagogik darauf angewiesen, andere Sponsoren zu finden, welche die Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Erziehungswissenschaften mit Spenden und Stipendien  unterstützen.

Unsere Ziele:

  • Waldorfpädagogik in den Dialog mit anderen Pädagogiken bringen
  • Waldorfpädagogik im öffentlichen Raum sichtbar machen
  • Einen (akademisch) anerkannten Status erwerben
  • Gespräche einleiten und Aufmerksamkeit erregen in der pädagogischen Öffentlichkeit
  • Den Dialog und die Begegnung als Herzstück der Ausbildung pflegen und entwickeln
  • Den Waldorfeinrichtungen dialogfähige, begegnungsbereite  initiative Kolleginnen zuführen
  • Ein Forum für aktuelle pädagogische Entwicklungen begründen
  • Anlaufstelle sein für innovative und brennende Fragen der Waldorfschulbewegung in Österreich
  • Fortbildungen als permanente Qualitätsentwicklung anbieten
Helfen Sie uns dabei!

Spendenkonto:  

Konto Nr.:
BLZ:
BIC:
IBAN:
358-65466
20111
GIBAATWWXXX
AT682011100035865466
ZENTRUM FÜR KULTUR UND PÄDAGOGIK
Tilgnerstraße 3, 1040 Wien
Tel.: +43 (1) 504 84 83
Mobil: +43 (0) 699 171 163 73


Informationen zur Mitgliedschaft/Mitgliedschaftserklärung:

Mitglied im ZENTRUM FÜR KULTUR UND PÄDAGOGIK kann jeder werden, der die Aktivitäten des Vereines, insbesondere den Lehrgang „Erziehung und Bildung im
Dialog …" unterstützen will. (Mitgliedsbeitrag: derzeit € 60.-/Jahr für Privatpersonen, € 150.- für Institutionen)


Unsere bisherigen Sponsoren:
  • Software AG Stiftung, Darmstadt
  • GLS Bank, Bochum
  • Hermes-Österreich
  • Anthroposophische Gesellschaft Österreich
  • Karl Schubert Schule Wien
  • Rudolf Steiner Landschule Schönau
  • Slowakisches Lehrerseminar
Unsere bisherigen Spenden:
  • Dr. Elisabeth Gergely
  • Gunter Wetter
  • Hilde Stifnig
  • Hedwig Pieringer
  • Erika Zauner
  • Paul Bulasikis
  • Stefan Rheindt
  • Ingrid Riedler
  • Hermann Becke
  • Eva Horvatic
  • Elfriede Lenz
  • Joachim Herbst
  • Maria Thaler
  • Gustav Kolbe
  • Karla Seyringer
Newsletter
Vorname:
Nachname:
Email:
Das Studium wird in
Kooperation mit der
Donau-Universität Krems
durchgeführt

Donau Universität Krems

Alanus
letztes Update: 7.12.2017